Nächste Veranstaltung:
18. Mai 2018

Pascale Kramer und ihre Übersetzerin Andrea Spingler
lesen aus dem Roman «Autopsie d'un père»
(zweisprachige Lesung)
Moderation: Stéfanie Brändly


Pascale_Kramer_IMG_3315

[Wo, Wann:]
Farelhaus, Unterer Quai 12, Biel
Türöffnung: 18:30 h
Beginn: 19:00 h


Pascale Kramer ist Trägerin des Grand Prix Literatur 2017, der höchsten literarischen Auszeichnung in der Schweiz.

«Autopsie des Vaters» ist einerseits die sehr persönliche, intime Geschichte einer ambivalenten Vater-Tochter-Beziehung. Andererseits greift Pascale Kramer ein Thema auf, das in Frankreich tabu ist: Die erstaunlichen Kehrtwenden vieler Intellektueller, die einst linke Positionen vertraten. Das Buch enthält politischen Sprengstoff.

Eine einzigartige zweisprachige Veranstaltung in Biel!
Zweisprachige literarische Veranstaltungen gibt es nicht viele in Biel.
Mit diesem Roman, der in der deutschen Schweiz ausgesprochen gut aufgenommen wurde, bietet sich nun Literaturliebhabern beider Sprachgruppen die einmalige Gelegenheit, einer Autorin und ihrer Übersetzerin im Gespräch zu begegnen.

Weitere Informationen bei
info@dilit.ch oder ursula.hefti@bluewin.ch
oder Tel:+41 79 481 64 12


Link zur Einladung (dt. & frz., Word-Dokument)


Vorankündigung:
GV 9. Juni in den Pasquart Reben