News

Text & Bild

Dies Literarische Biel veranstaltet vom 29. November bis am 1. Dezember 2019 ein Literaturfest, das sich ganz dem vielgestaltigen Verhältnis von Text & Bild widmet. Dazu haben wir Künstler*innen eingeladen, die sich intensiv und auf ganz verschiedene Weise mit diesen beiden Darstellungsformen befassen. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie Text & Bild in ihren Werken nicht einfach kombinieren, sondern zwingend aufeinander beziehen – und so neue Lektüren und Sichtweisen einfordern.
Den Begriff des Bildes fassen wir bewusst in seiner ganzen Breite auf: Vom Kinderbilderbuch über den illustrierten Roman bis zur Graphic Novel; von der literarischen Reflexion über die Gemälde Ferdinand Hodlers und dem Blick des Künstlers auf sein Modell bis zu Calamity Jane oder anderen sperrigen weiblichen Vor-Bildern.
Wir laden Sie herzlich ein, während dieser drei Tage an der lebendigen und kreativen Auseinandersetzung zwischen der Kunst des Schreibens und des Gestaltens teilzuhaben – und am Beispiel von fünf ganz unterschiedlichen Künstler*innen-Konstellationen zu erfahren, wie Text(e) und Bild(er) zu ihrer je eigenen Form gelangen.

Eintrittspreise:

Festivalpass: 45.– / 30.– (Mitglieder) / 60.– (Gönner*innen)
Einzeleintritte: 15.– / 10.– (Mitglieder) / 5.– CHF (Lernende) 

Reservation empfohlen: Per Mail an info@dilit.ch

Hinweis: Barbetrieb vor und nach den Veranstaltungen. Am Samstag sind ab 18 Uhr alle zum Apéro eingeladen: Bon anniversaire, Bostryche! Am Sonntag wird im Anschluss an den Workshop Suppe serviert.

zurück zur Übersicht